AMPACET-PRÄSENZ AUF DEN MESSEN KUNSTSTOFFEN, INTERPLAS UND FAKUMA

 Messe Kunststoffen

Die Messe Kunststoffen findet jedes Jahr im September im niederländischen Veldhoven statt. Das Event fand unter Beteiligung einer Vielzahl von auf dem Spritzgussmarkt aktiven Unternehmen und Fachleuten statt. Auf der Kunststoffen 2014 im Koningshof Conference Center waren 275 Aussteller, unter anderem Spritzgießer, Rohstofflieferanten, Personalberatungsunternehmen, Maschinen- und Ausrüstungslieferanten präsent. Dieses Jahr konnten die Aussteller auch eine steigende Anzahl von Besuchern aus der Folienindustrie begrüßen. Die diesjährige Messe verzeichnete insgesamt 3500 Besucher.

FAIRS2Am Stand von Ampacet fanden sich etwa 40 Besucher ein, darunter mehrere potenzielle Kunden und einige wichtige Lieferanten. Die Messe Kunststoffen brachte Ampacet einige neue Impulse, vertiefte die Beziehung zu potenziellen Kunden und Stammkunden und zeigte dem niederländischen und belgischen Markt erneut unser farbenfrohes Erscheinungsbild.

Messe Interplas

Vom 30. September bis zum 2. Oktober hielten sich Vertreter von Ampacet in Birmingham (Großbritannien) auf, um als Aussteller an der Messe Interplas 2014 teilzunehmen.

FAIRS3Die Interplas ist die größte britische Messe für die Kunststoffindustrie und das einzige Event, das alle Fertigungsprozesse, Technologien und Dienstleitungen der Branche abdeckt. Sie ist international als das Forum bekannt, auf dem die britische Kunststoffindustrie ihre Geschäfte tätigt. Die Messe hat einen hohen Stellenwert: 2014 nahmen 500 Aussteller auf 10.000 Quadratmetern teil. In diesem Jahr wurde die Schallgrenze von 12.000 Besuchern überschritten.

Ampacet war mit einem eigenen, auffälligen Stand vertreten, der bei den Besuchern sehr gut ankam. Ampacet war mit seinem UK-Vertriebsteam (Jens Erchs, John Case, Kevin Cloke und Benny Strand) vertreten. Das Vertriebsteam wurde von David Horan, Marketing, und Alexandre Gilles aus der technischen Abteilung unterstützt. Am Stand von Ampacet konnten über 50 Personen aus der Folien-, Spritzguss- und Blasformungsindustrie begrüßt werden. Die Branchen, deren Vertreter sich am Stand einfanden, entsprachen der Unternehmensstrategie eines Ausbaus auf dem britischen Markt. Ampacet knüpfte viele neue Kontakte. Mit einigen wurde die Geschäftsbeziehung bereits fortgeführt. Für Ampacet war diese Messe ein eindeutiger Erfolg.

Messe Fakuma

Vom 14. bis zum 18. Oktober nahm Ampacet an der 24. Fakuma in Friedrichshafen teil.

Fakuma ist (nach der K-Show) die zweitgrößte Kunststoffmesse in Deutschland. Sie wächst mit jedem Jahr weiter. Dieses Jahr kamen auf den 85.000 Quadratmetern mehr als 45.000 Besucher aus 120 Ländern und 1.700 Aussteller zusammen.

FAIRS1Zum zweiten Mal nahm Ampacet an der Messe teil und wurde dabei vom deutschen Vertriebsteam (Peter Heidl, Christian Leinberger, Andreas Geiger und Georg Trunk) vertreten. Das Vertriebsteam wurde von Carina Belke und Valerie Lattwein (Marketing) unterstützt. Technische Unterstützung leisteten zudem Christophe Heintz und Christophe Raucourt.

Zwar bestand die Mehrheit der Besucher aus Bestandskunden, doch konnte Ampacet auch neue Kontakte knüpfen und sich bei potenziellen Kunden und Leads vorstellen. In Anbetracht der Anzahl von Kundenkontakten und der aus diesen Gesprächen potenziell entstehenden Projekte war diese Messe für Ampacet ein großer Erfolg.

Die Ampacet-Präsenz auf den genannten Messen wurde von Caroline Scheydecker, Senior Marketing & Communication Coordinator bei Ampacet, organisiert und entworfen.

 

ENTDECKEN SIE DAS AMPACET IDEATION CENTER

Ideation 10 Ideation by Ampacet ist ein neues Konzept, das Ihnen sowohl einen physischen Treffpunkt als auch eine neue Denk- und Sichtweise bietet. Eine von Branchenexperten gestaltete Umgebung aus notwendigen und kreativen Elementen bietet Ihnen den Komfort und schafft das Selbstbewusstsein zur Erreichung Ihrer Ziele.

Das Ampacet Ideation Centre ist eine kreative Umgebung, in der Sie den Weg „von der Idee bis zur Umsetzung“ gehen. Mit der bahnbrechenden Technologie von Ampacet entstehen aus Ihren Ideen eine Vielzahl verschiedenster Produkte von hoher Tragweite. Bei jedem Schritt Ideation Collageist Ampacet zur Stelle, um mittels Branchenkenntnis Ihre Endprodukte zur Marktreife zu bringen.

Ideation at Ampacet beschleunigt 3 Schritte: Innovation, Entwicklung und Verwirklichung. Sie verlassen Ampacet mit der zufriedenen Gewissheit, den gesamten Prozess eines neuen Produkts bis zur Marktreife abgeschlossen zu haben! Die Hauptvorteile unseres neuen „Ideation“-Konzepts:

  • Eine One-Stop-Einrichtung: Ein Team von Inhouse-Experten, das Sie durch alle Prozessschritte begleitet: Trends, Technik/Technologie, Vertrieb, Marketing, Farbspezialisten, F&E. Unser spezialisiertes Team bietet erstklassige funktionale und kostengünstige Lösungen für hochkomplexe regionale und globale Projekte unserer Kunden.
  • Innovation: Innovationen für verschiedene Anforderungen der Branche werden vorgeführt und demonstrieren die neuesten Technologien, Anwendungen und Branchentrends. So können Sie die möglichen Richtungen visualisieren, in die Sie sich zur Erfüllung von Branchenanforderungen bewegen müssen.
  • Eine Kommunikationsplattform: Unsere neue kreative Arbeitsumgebung bedeutet einen neuen Ansatz für Innovation und Zusammenarbeit. Sie kommunizieren mit uns in einer Umgebung, die Ideen fördert, und arbeiten an Lösungen, die den jeweiligen Marktanforderungen entsprechen.
  • Ein Komplettpaket für die beschleunigte Entwicklung von Modellen und Mustern: Während Sie sich im Ampacet Ideation Center aufhalten, werden Ihre Ideen gespritzt oder extrudiert, in Deckel-, Chip- oder Flaschenform sichtbar gemacht, sodass Sie ein echtes Muster Ihrer zukünftigen Produkte erhalten.
  • Ein Farbraum zur Ansicht Ihrer zukünftigen Produkte: Bei unterschiedlicher Beleuchtung wirken Farben verschieden. In einem Farbbetrachtungsraum kann daran gearbeitet werden, einen deutlichen Unterschied zu Ihren Mitbewerbern herauszubilden. Der Raum ist mit drei Beleuchtungsarten ausgestattet: Heim- und Supermarktbeleuchtung sowie Tageslicht erlauben die visuelle Bewertung Ihrer Flaschen, Chips oder Deckel. In der geschlossenen Umgebung sind Störungen durch Außenlicht auf ein Minimum reduziert.
  • Kostensenkung: Das Ampacets Ideation Center ist eine One-Stop-Shop-Lösung. Ein Team gleichzeitig anwesender Inhouse-Experten, eine kreative Arbeitsumgebung, in der Sie Ihre Kreativität voll ausleben können, ein finalisiertes Produkt, das Sie anfassen und betrachten können, keine Lieferkosten, keine Verwaltungsgebühren: Dieser Service spricht für sich. Ein Preis sagt da nichts aus!
  • Gleichzeitige globale Einführung: In allen Ampacet-Werken weltweit wird eine Colorama-Datenbank für Farbentwicklungen installiert. So können Kunden und strategische Partner in allen Regionen der Welt eine konsistente Farbgebung realisieren.
  • Markteinführungszeit: Ohne Zweifel ist dies eins der zentralen Themen der Branche. Unsere Kunden sehen Kapazitäten im Produktmanagement als wichtiges Kriterium für zukünftiges Wachstum und Differenzierung sowie für das Geschäftsergebnis. Die Markteinführungszeit ist entscheidend für die Behauptung im Wettbewerb und die Rentabilität!

Weitere Informationen zum Ampacet Ideation Center erhalten Sie von Ihrem lokalen Ampacet-Vertreter. E-Mail: marketing.europe@ampacet.com Website: www.ampacet.com

AMPACET STELLT EINE SERIE VON ADDITIV-MASTERBATCHES FÜR STRETCHHAUBEN-ANWENDUNG VOR

Stretchhauben stellen ein recht neues automatisiertes Palettenverpackungssystem dar. Dieses System bietet im Vergleich zu anderen Palettenverpackungssystemen wie Stretchfolie oder STRETCH1Schrumpfhauben einige Wettbewerbsvorteile. Es ist nicht nur wesentlich schneller (im Vergleich zu Stretchfolie fast die doppelte Anzahl von Paletten pro Stunde), sondern ermöglicht dank seiner potenziellen Foliendurchsichtigkeit auch eine viel präsentere Markendarstellung und -sichtbarkeit. Die Waren werden bei Zugabe von Zusatzstoffen von fünf Seiten vor Staub, Wasser und UV-Licht geschützt. Die Haube hält die Ladung sowohl vertikal als auch horizontal zusammen und bietet damit Transportstabilität und Stapelfähigkeit.STRETCH4

Auf Grundlage seiner Kompetenz im Bereich Additiv-Masterbatches für Folienanwendungen hat Ampacet eine Produktserie von Additiv-Masterbatches für Stretchhaubenanwendungen entwickelt.

Ampacet bietet folgende Klassifizierungen an:

Blockierschutz – 102942

Folien kleben häufig aneinander und sind dann schwierig zu trennen. Der Blockierschutz von Ampacet, 102942, enthält ein kristallines, silikatfreies Blockierschutzmittel, das in seiner Klasse eine STRETCH3ausgezeichnete Blockierschutzwirkung und hervorragende optische Eigenschaften bietet. Eine gut durchdachte und speziell für Klebefolien wie Stretchhauben entwickelte Blockierschutzklassifizierung wie 102942 AB PE-Masterbatch von Ampacet erweist sich bei der Ablösung der Folie von den mechanischen Stretchwerkzeugen als sehr leistungsfähig.

Gleiten – 10073 und 10090

Die Masterbatches 10073 und 10090 von Ampacet enthalten ein langsam migrierendes Gleitmittel, das potenzielle Druck- und Versiegelungsprobleme reduziert. Die besten Ablöseeigenschaften von Folien bieten diese Produkte in Kombination mit dem Ampacet-Blockierschutz 102942.

Antistatik – 104355-E

Statische Ladungen wirken sich negativ aus, da sie die Funktionsfähigkeit der Haube beeinträchtigen und auf der Oberfläche der Haube – optisch unschön – Staub anziehen. Dieses neue Produkt, 104355-E, ist ein optimiertes, hochwirksames Antistatik-Masterbatch, das speziell für Stretchhaubenanwendungen entwickelt wurde. Dieses Additiv-Masterbatch ist bei EVA-Kunststoffen hoch wirksam, aminfrei und für Lebensmittelverpackungen zugelassen.

UV-Stabilisator – 10407-E und 10561

UV-Stabilisator-Masterbatches von Ampacet wurden zum Schutz der Folie vor Polymerzersetzung unter UV-Licht während der Außenlagerung entwickelt. Diese Masterbatches wurden in Formulierungen für ähnliche Industriefolienanwendungen entwickelt und in großem Umfang eingesetzt.

UV-Barriere – 100645 und 104347-A

Polyethylen ist gegenüber UV-Licht fast vollständig transparent. Bei Verwendung als Stretchhaube schützt es die Waren daher nicht vor schädlicher Strahlung zwischen 200 und 380 nm. Bei Zugabe zur STRETCH2Folie absorbieren diese UV-Barriere-Masterbatches den größten Teil des UV-Lichts, so dass es die verpackten Waren nicht erreicht. Die Produkte 100645 und 104347-A wurden speziell so entwickelt, dass sie die Transparenz der Folie nicht beeinträchtigen. 104347-A bietet eine sehr geringe Migration, sodass auch bei dünnsten Folien fast keine Blooming-Effekte entstehen. Beide Produkte sind mit einigen Einschränkungen für den Kontakt mit Lebensmittelverpackungen zugelassen.

Prozesshilfen – 103700

103700 von Ampacet ist ein Prozesshilfe-Polyethylen-Masterbatch (PA PE MB) für die Polyolefin-Blasfolienextrusion. Aufgrund der Art seiner Aktivstoffe ist es besonders für Anwendungen mit Pigment- und Füllstoffeinsatz geeignet. Wenn das in der Regel für Stretchhauben verwendete Metallocen-PE mit hohen Durchsatzraten extrudiert wird, tritt häufig Schmelzbruch auf, der zu einer ungünstigen Oberflächenbeschaffenheit führt. Die in 103700 enthaltenen Aktivstoffe bilden eine Schicht auf den Metallteilen des Extruders und dem Werkzeug. Damit nimmt das Polymer einen reibungslosen Weg, sodass kein Schmelzbruch und weniger Ablagerungen an den Werkzeugen entstehen. Die Produktivität steigt und es werden wirtschaftliche Vorteile in der PE-Folienextrusion erzielt. Im Gegensatz zu manchen anderen PPAs der neuen Generation werden die optischen Eigenschaften der Folie aufgrund der sehr niedrigen Gelpartikelanzahl nicht beeinträchtigt. Damit ist es auch für kritische Anwendungen geeignet.

Wenn Sie weitere Informationen zu den Testergebnissen oder den Produkten wünschen, hilft Ihnen Ihr lokaler Ampacet-Vertreter gerne weiter.

ISO-ZERTIFIZIERUNG BEI AMPACET

AMPACET implementiert seit mehreren Jahren ein integriertes QSE-System zur kontinuierlichen Verbesserung von:

–          Kundenzufriedenheit

–          Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

–           Umweltauswirkungen

Um die Implementierung und die Leistungsfähigkeit dieses Managementsystems garantieren zu können, haben wir eine externe Stelle um Einschätzung gebeten. So wurde AIB VINCOTTE damit beauftragt, AMPACET nach den Normen ISO 9001:2008, ISO 14001:2004 und OHSAS 18001:2007 zu zertifizieren.

Zu diesem Prozess gehört ein erstes Audit zum Erhalt des Zertifikats für 3 Jahre. Anschließend müssen wir das Audit jedes Jahr ablegen.

ISO1

Ein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 stellt ein systematisches und prozessgesteuertes Verfahren für das Management unseres Unternehmens dar. Es dient zur gesicherten Erfüllung der Kundenanforderungen durch das Unternehmen und gleichzeitig der Gewährleistung eines anhaltend hohen Qualitäts- und Zufriedenheitsniveaus.

ISO2Ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 stellt ein systematisches und prozessgesteuertes Verfahren zur Kontrolle der Aspekte unseres Unternehmens dar, die erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt zeitigen.

ISO3Ein Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsystem nach OHSAS 18001 stellt ein systematisches und prozessgesteuertes Verfahren zur Kontrolle und Überwachung von Risiken dar, die im Tagesgeschäft des Unternehmens auftreten können. Dieses System hat sich bewährt, um unternehmensintern einen proaktiven anstelle eines reaktiven Ansatzes durchzusetzen. Damit bietet es einen wirksamen und dauerhaften Schutz für die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Belegschaft.

ISO4Die Gute Herstellungspraxis (GMP) ist eine rechtliche Verpflichtung bei der Herstellung von Materialien oder Kunststoffartikeln, die für den Kontakt mit Lebensmitteln bestimmt sind (EG 1935/2004). Die Umsetzung erfolgt über eine Risikoanalyse gemäß HACCP-Konzept (Hazard Analysis and Critical Control Point). Dies ermöglicht uns ein besseres Management der Verschmutzung als Folge unserer Produktionsprozesse und die Nachverfolgbarkeit dieser Prozesse.

Im Februar 2014 erhielt Ampacet ein globales Zertifikat für sämtliche europäischen Niederlassungen nach ISO 9001.

Im Bereich Sicherheit und Umweltschutz erfolgte die Zertifizierung schrittweise:

  • Telgate & Busto, die Werke in Italien, wurden im März 2012 zertifiziert.
  • Messancy, das Werk in Belgien, wurde im Dezember 2013 zertifiziert.
  • Telford, das Werk in Großbritannien, wurde im April 2014 zertifiziert.
  • Das Werk in Luxemburg und Ampacet Europe SA wurden im September 2014 zertifiziert.
WERK ISO 9001 ISO 14001 OHSAS 18001 GMP
Messancy (B) JA JA JA JA
Dudelange (L) JA JA JA NEIN
BustoGarolfo (I) JA JA JA JA
Telgate (I) JA JA JA JA
Telford (GB) JA JA JA JA
Warschau (P) JA Dez. 2014 Dez. 2014 JA
Tver (RU) NEIN NEIN NEIN NEIN